Lärmdämmende Wirkung

Teppichboden bietet sehr gute schallabsorbierende Eigenschaften, so dass eine starke Lärmbelästigung wie bei Hartböden erst gar nicht entsteht. Trittschalldämmung ist sozusagen bereits integriert.

Energieeinsparung

Für das Wärmeempfinden des Menschen ist vorwiegend die Fußwärme entscheidend. Teppichböden halten die Wärme länger. Dadurch sind sie besonders geeignet für beispielsweise Kellerräume. Teppichböden haben im Gegensatz zu Hartböden eine besonders isolierende Funktion.

Entlastung der Muskulatur

Die Faserschicht des Teppichbodens passt sich der Bewegung des Fußes an, wirkt federnd und sorgt daher für eine gleichmäßige, gelenkschonende Verteilung des Körpergewichts. Unter orthopädischen Gesichtspunkten weist Teppichboden die besten Eigenschaften unter sämtlichen Bodenbelägen auf.

Staubbindende Eigenschaften

Für Allergiker sind Teppichböden geeigneter als Hartböden, da sie bis zur nächsten Reinigung Keime und Feinschmutzpartikel festhalten. Die Lufthygiene wird also spürbar verbessert, da die Raumluft nicht durch Staubpartikel belastet ist.

Teppichboden ist vielseitig

Kein anderer Bodenbelag bietet soviel verschiedene Designs, Farben, Macharten und Möglichkeiten der Präsentation. Außerdem ist Teppichboden rutschfest und kann Unfällen im Haushalt vorbeugen. Über 70 % der Seniorenunfälle sind Stürze.

ImpressumKontaktAnfahrt

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos